Die Chronik des Frauenchors

Lyra Frauenchor, Kirchenkonzert,

Es war eine Sternstunde für den MGV Lyra Lustadt, als im Jahr 1983 einige Frauen von Chorsängern die Idee hatten, einen Frauenchor ins Leben zu rufen. Inspiriert von einem jungen, dynamischen Chorleiter namens Peter Herberger, der 1979 den Männerchor Lyra übernommen hatte –seinen ersten Chor überhaupt– und trotz manchen skeptischen Stimmen waren die Bemühungen von Erfolg gekrönt. Angetan von der Bereitschaft vieler sangesfreudiger Frauen, die kräftig die Werbetrommel rührten, nahm Chorleiter Peter Herberger auch den neu gegründeten Frauenchor unter seine Leitung und konnte in der ersten Singstunde am 07.09.1983 bereits 32 Sängerinnen begrüßen. Bereits im Oktober 1983 umfasste der Chor 50 begeisterte Frauen und überzeugte beim ersten offiziellen Auftritt anlässlich des Weinfestes beim Liederkranz in Lustadt. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 10.03.1984 wurde der Frauenchor endgültig in den Verein integriert. Die Versammlung beschloss die Erweiterung des Vereinsnamens um den Zusatz  „mit Frauenchor“. Der Frauenchor nahm an zahlreichen Wertungssingen mit großem Erfolg teil. Im September 2010 übernahm Thomas Kästner die beiden Chöre. Im Sommer 2014 hörte der Männerchor leider auf.  In der Mitgliederversammlung 2016 wurde deshalb die Namensänderung auf "Lyra- Chöre 1889 Lustadt e.V." beschlossen. 2016 musste Thomas Kästner aus beruflichen Gründen alle seine Chöre abgeben. Ab 2017 wird Joachim Kuhn  der neue Dirigent der "Lyra Frauen".

Chorprobe Frauenchor:

Mittwochs

19:30- 20:30 Uhr

außer in den Ferien von RLP

Chorprobe SING & JOY:

Mittwochs

18:30- 19:30 Uhr

außer in den Ferien von RLP

Unser Sängerheim:

Poststr. 6

67363 Lustadt

Lyra Chöre 1889 Lustadt Logo